LIPO Akkus für die RC Anlage der Micro Magic

Antworten
Benutzeravatar
GER30
Beiträge: 551
Registriert: 08.08.2016, 09:08
Wohnort: Rheinland

LIPO Akkus für die RC Anlage der Micro Magic

Beitrag von GER30 »

Hallo,

im nun zu Ende gehenden "Werkstatt - Winter" habe ich die Energieversorgung meiner MM und der Kameraboote auf LIPO Akkus umgestellt.

Die seit über 10 Jahren verwendeten NiMH Akkus zeigten langsam Schwächen - und insbesondere der Betrieb der Kameraboote und der MM mit einer Onboard - Kamera forderte eine leistungsfähigere Energieversorgung, also etwas höhere Spannung und mehr Kapazität.
Und wenn schon, denn schon - im Herbst hatte ich mit Hilfe von Klaus in Köln auch kapiert, dass der MX 12 - Sender mit einem 1 S LIPO laufen würde...


Der aktuelle Akikubestand ist hier versammelt.
Die Empfängerakkus sind 2 S Lipos, womit ca. 7,4 Volt Spannung zur Verfügung stehen.
Durch "Step-Down-Module" passe ich diese Spannung an, die RC - Anlagen in den Booten laufen mit ca. 5,6 Volt.
Ebenso die diversen Kameras, der Luuv - Gimbal auf "Paulinchen" bekommt die vollen 7,4 Volt.
Und die Sender begnügen sich mit 1 S Akkus, mit deren Kapazität man seeehr lange auf Sendung bleiben kann...

Aus Sicherheitsgründen wird alles in einer Metallkassette gelagert, die innen auch ein Löschmittel für den Brandfall bereit hält.
Auch wenn der bei den eher kleinen Akkus und deren moderater Entladung / Ladung (nicht im Hochstrombereich) eher unwahrscheinlich ist, so kann man das nicht ausschließen.


Akkus-etc-3-kl-Da.jpg
Akkus-etc-3-kl-Da.jpg (631 KiB) 3560 mal betrachtet


Akkus Nr 1 - 3: Empfängerakkus
Akkus Nr. 4: Senderakkus
Akku Nr. 5: Antrieb "Paulus"
Akku Nr. 6: Stromversorgung FPV Receiver/Monitor "Paulinchen"
Akku Nr. 7: Stromversorgung Videoeinheit "Paulinchen"



Details zu den Empfängerakkus:

Akkus-etc-1-kl-Da.jpg
Akkus-etc-1-kl-Da.jpg (509.86 KiB) 3560 mal betrachtet


Anstelle der Atlantiküberquerung sorgt der "große" Akku für ausreichend Energie in der MM mit der On-Board-Cam und wird evtl. auch die Insta 360 auf der MM versorgen.



Die Ladetechnik habe ich schrittweise umgestellt und dabei versucht, für die verschiedenen Akkus und meine Nutzungsweise angemessene und eher preiswerte Ladegräte zu finden.

Akkus-etc-2-kl-Da.jpg
Akkus-etc-2-kl-Da.jpg (1.29 MiB) 3560 mal betrachtet

1: Ladegerät für die NiMH Akkus
2: USB - LIPO Lader mit Powerpack für 1 S Senderakkus
3: 1 S LIPO Ladegerät
4: 2-4 S LIPO Ladegerät, Ladung über Balanceranschlüsse
5 2 - 4 S Ladegerät verschiedene Akkutypen
6: LIPO - Checker, zeigt verschiedene Parameter und vermittelt ersten Eidnruck über Ladezustand etc.


Mal sehen, wie sich diese Ausrüstung in der so langsam beginnenden Saison bewährt.
Nachrichten zu Ergebnissen, Änderungen usw. im Laufe der Zeit.

Wünsche Euch allen einen guten Saisonstart mit vielen schönen Segeltagen am Wasser!!

Gruß
Martin
GER30 / MX 12
Antworten