Schlechte Nachrichten von Graupner

Benutzeravatar
GER30
Beiträge: 192
Registriert: 08.08.2016, 09:08
Wohnort: Rheinland

Schlechte Nachrichten von Graupner

Beitrag von GER30 »

Der Hersteller unseres Lieblingsbootes (bzw. die alte Firmenstätte in Kirchhem-Teck) hat leider erneut Insolvenz angemeldet.
https://www.graupner.de/media/image/99/ ... 019_DE.jpg
Wollen wir mal hoffen, dass die Fertigung der MM irgendwo / irgendwie weitergeht. Von der in Korea beheimateten Muttergesellschaft ist solches wohl nicht beabsichtigt.

Viele Grüße, wenn auch aus traurigem Anlass
Martin
GER30 / MX 12

G11
Beiträge: 473
Registriert: 27.10.2016, 15:02
Wohnort: Potsdam

Re: Schlechte Nachrichten von Graupner

Beitrag von G11 »

Hallo,

das sind ja wirklich keine guten Nachrichten. Aber nach der 1. Insolvenz wurden wir ja auch totgesagt und ich fühle mich sehr lebendig. Von daher würde ich sagen, bewahren wir vor allem erstmal die Ruhe! Aktuell gibt es noch alles zu kaufen und auch wenn es in absehbarer Zeit zu Lieferengpässen kommen kann, wir werden eine Lösung finden! Einige Leute hatte damals ja schon was im Petto und es gibt sicher auch andere Lösungen. Bei den RG's wurde da ja auch mal was gezeigt. Von daher - Warten wir mal ab!

Gruß
Andreas
G-11

Benutzeravatar
Marco
Beiträge: 260
Registriert: 07.08.2016, 21:21
Wohnort: Schwelm

Re: Schlechte Nachrichten von Graupner

Beitrag von Marco »

Hallo zusammen,

ich sehe das ähnlich, auch wenn ich es schade finde!
Grundsätzlich stellt das aber, wie Andreas schon schreibt, möglicherweise für uns gar kein Problem dar.
Ich hatte gestern Abend schon mehrere Telefonate zu dem Thema! ;)

Explizit steht in der Pressemitteilung auch gar nicht drin, dass die Produktion der MM eingestellt wird. Mal abwarten...
Möglicherweise ergibt sich für uns daraus ja auch eine Chance, die Klasse zu öffnen und vielleicht mehr Eigenentwicklung zuzulassen.
Dann müssen wir halt die Klassenregeln ändern.
Rümpfe wird man schon irgendwo her bekommen. Außerdem müssten m. E. noch genug Boote in irgendwelchen Kellern rumliegen und sicherlich auch eine nicht unerhebliche Anzahl an ungebauten Bau- oder Teilesätzen.

Wichtig ist, dass wir weitermachen und weitersegeln!! Alles andere ergibt sich!
Für mich ist und bleibt die MM das Beste, was es in dieser Bootsgröße gibt.


Grüße

Marco
GER 5830

Benutzeravatar
bora
Beiträge: 181
Registriert: 15.08.2016, 16:08
Wohnort: OWL

Re: Schlechte Nachrichten von Graupner

Beitrag von bora »

In erster Linie sind das schlechte Nachrichten für die Graupner SJ Mitarbeiter, die nach der Übernahme ihren Job gemacht haben und demnächst ohne Arbeit da stehen.

Vor Jahren war ich dran, in zwei verschiedenen Richtungen nach Ersatzlösungen zu suchen, falls Graupner als MM-Lieferant nochmal ausfällt. Schon damals war die Sorge, dass die Koreaner sich früher oder später nur noch auf Elektronik beschränken wollen. Aus bestimmten Gründen habe ich dann aber meine MM Aktivitäten mehr oder weniger beendet und soweit ich es überschauen kann, ist weder national noch international an dem Thema weitergearbeitet worden.

Ich hoffe, es finden sich ein paar Leute, die in der Lage sind, dauerhafte Lösungen für den Fortbestand der Klasse zu finden. Einfach wird das nicht und Zweckoptimismus halte ich für gefährlich. Eine Entwicklung in Richtung Konstruktionsklasse mit verschiedenen Lieferanten für unterschiedlich „optimierte“ Rümpfe verprellt die Segler, die in dieser kleinen Klasse gerne ohne Tuningkosten um die Wette segeln wollen. Das wurde im alten Forum lange und kontrovers diskutiert. Die Tschechen sind den unterschiedlichen Neigungen der dortigen MM Segler vor Jahren sehr erfolgreich mit der Einführung einer Standard Wertung begegnet. Aber auch das wurde weder national noch international aufgegriffen.

Vielleicht ist jetzt die Zeit, um nochmal grundsätzlich darüber nachzudenken, wie man zukünftig MM Segler dazugewinnen und halten kann.

Ich würde nicht davon ausgehen, dass die aktuellen Graupner MM-Bestände auch weiterhin reibungslos in den Handel kommen. Bei einer Insolvenz ist da so ziemlich alles möglich.

Andererseits hatten wir auch mal zwei Jahre ohne Micro Magic Lieferungen und die Klasse gibt es immer noch. Panik ist also nicht angebracht. Und wie Marco schon geschrieben hat, wir reden über das mit Abstand beste Boot in dieser Größe. Ich profitiere heute noch von dem, was ich beim MM-Segeln gelernt habe.

Grüße
Ralf
GER 188
2,4 GHz

Gerd MM
Beiträge: 16
Registriert: 11.04.2019, 19:33

Re: Schlechte Nachrichten von Graupner

Beitrag von Gerd MM »

Ja hoffen wir doch das beste.

Ich warte auch auf dem Baukasten. :ugeek:
Es wäre meine 3.te MM.

Ich weiß einige Freunde von mir haben noch einen Baukasten im Safe. :D
Kann verstehen, ist so ein Goldschatz.

Es wird glaube ich, kein besseres Böötchen geben.
Es haben zuviele gute Leute das Böötchen perfekt gemacht.
Ahoi :idea:
Gehen wir mal zur DF 65.
Momentan ein Welthit........ ?
Vertrieb, ja auch Fernost.

Deswegen glaube ich wird es bald passieren. Wenn das Lizensgetümmel finanziel geregelt würde, die Nachfrage ist International da, werden sich die DF 65 Verkäufer wundern.
Nicht nur ich werde mein DF 65 wieder verkaufen.
:mrgreen:

Bis mit eenen Baukasten im Gepäck, dann auf dem Wasser.
Gerne würde ich nach der Kieler Woche 2020 meine MM surfen lassen.
Geht gut mit Baukastenkiel & C-Rigg. 8-)
Viele Grüße Gerd.

Benutzeravatar
GER30
Beiträge: 192
Registriert: 08.08.2016, 09:08
Wohnort: Rheinland

Re: Schlechte Nachrichten von Graupner

Beitrag von GER30 »

Hallo Freunde,

ich hatte hier die schlechte Nachricht zu Graupner und damit auch zur Micro Magic übermittelt.

Nun gibt es überraschend erfreuliche Entwicklungen und wir können hoffen, das Anfang 2020 der "Untergang" des Bootes Micro Magic gestoppt wird.
Mehr kann dazu hier nicht geschrieben werden - Daumen drücken!!

Ich wünsche Euch allen schöne Festtage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
Martin
GER30 / MX 12

Benutzeravatar
A-55
Beiträge: 408
Registriert: 05.08.2016, 09:03
Wohnort: Althengstett

Re: Schlechte Nachrichten von Graupner

Beitrag von A-55 »

Wer gackert muss auch legen! :roll:
RMMCe DSS2
Frsky 2.4 Ghz

Benutzeravatar
Marco
Beiträge: 260
Registriert: 07.08.2016, 21:21
Wohnort: Schwelm

Re: Schlechte Nachrichten von Graupner

Beitrag von Marco »

Hallo zusammen,

Martin hat den aktuellen Sachstand ziemlich treffen zusammengefasst. Es gibt einen europäischen Hersteller, der die Produktion der MM übernehmen möchte. Die Gespräche und Planungen dazu laufen. Auch aktive MM-Segler sind hier involviert, so dass die Entwicklung sicherlich in die richtige Richtung gehen wird.
Man hofft, ab April 2020 die Produktion wieder aufnehmen zu können. Ich denke, ihr könnt nachvollziehen, dass so etwas Zeit braucht.

Habt bitte Verständnis dafür, dass hier derzeit keine Namen oder weitere Details genannt werden. Dennoch solltet ihr wissen, dass sich etwas tut.

Sobald weitere Eckdaten feststehen, werde ich die Klassenregeln dahingehend anpassen, so dass die neuen Boote ebenfalls klassenkonform werden. Wir verweisen in den derzeitigen Klassenregeln derzeit noch an vielen Stellen ausschließlich auf von Graupner bzw. Graupner/SJ produzierte Teile. So dass eine Anpassung der Regeln erforderlich sein wird.

Ich denke, wir sind hier auf einem guten Weg!

Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit!

Marco
GER 5830

Gerd MM
Beiträge: 16
Registriert: 11.04.2019, 19:33

Re: Schlechte Nachrichten von Graupner

Beitrag von Gerd MM »

Hallo MM-Fans,

was ich bis hierher gelesen habe,
nah denn mal Ahoi "Neue MM".
Es wird alles gut,
bald ist eene neue MM da. :lol:

Einen schönen, guten Rutsch, ins neue Jahr 2020. 8-)
Viele Grüße Gerd.

Benutzeravatar
Wijbrand41
Beiträge: 19
Registriert: 23.10.2018, 22:25
Wohnort: Eindhoven

Re: Schlechte Nachrichten von Graupner

Beitrag von Wijbrand41 »

Hallo MM freunde; es giebt neues zu melden (mmi web site, https://sites.google.com/view/micromagi ... ional/news
NMM_side.png
NMM_side.png (79.85 KiB) 1608 mal betrachtet
Wijbrand Siedenburg
Eindhoven (NL)
NED-41 2.4Ghz

Antworten