Servos???

Micro Magic Technik und Zubehör
Benutzeravatar
GER30
Beiträge: 221
Registriert: 08.08.2016, 09:08
Wohnort: Rheinland

Re: Servos???

Beitrag von GER30 »

Das ist gut!
Welches Produkt genau hat er gekauft und wo?
Gruß
Martin
GER30 / MX 12
G11
Beiträge: 491
Registriert: 27.10.2016, 15:02
Wohnort: Potsdam

Re: Servos???

Beitrag von G11 »

Hi,

er hat den ganz normalen rMM Bausatz bei Wolfram in Berlin gekauft.

Gruß
Andreas
Benutzeravatar
GER30
Beiträge: 221
Registriert: 08.08.2016, 09:08
Wohnort: Rheinland

Re: Servos???

Beitrag von GER30 »

Hallo Andreas,
danke für deine ergänzende Info, sodaß wohl wenigstens die 2014.V2 rMM Baukasten bessere Segel hat.

Habe die Quelle in der Liste Materialquellen eingetragen.

Ob die gute Nachricht auch für die 2014.HoTT (RFH) gilt, lassen wir mal offen.

Gruß
Martin
GER30 / MX 12
Rich
Beiträge: 5
Registriert: 24.11.2017, 17:43
Wohnort: Innsbruck

Re: Servos???

Beitrag von Rich »

Hallo allseits!
Zu den Segeln:
Ich habe im Dezember gerade bei Conrad.at eine RFHoTT gekauft (269,- Listenpreis).
Ohne eurer praktischen Erfahrung das Wasser reichen zu können und insbesondere auch ohne (vergleichende wäre wichtig...) praktische Erprobung mache ich euch und anderen Interessenten Hoffnung:
Ich habe den Eindruck, dass meine Segel brauchbar sein könnten. Den Tropfentest haben sie jedenfalls mal ohne Knittern bestanden und das Material (Spezifikation unbekannt, semitransparent, dünn, leicht (2 Segel ca 10 Gramm) und mit "eingewebten" kleinen Quadraten) macht auf mich einen passablen Eindruck.
An einem Bericht an das Forum zum gelieferten Artikel insgesamt arbeite ich gerade. Wenn ich es schaffe, die Fotos einzubauen, könnt ihr euch ein Bild davon und auch von den gelieferten Segeln machen. Allerdings habe ich Fotos mit sehr hohen KBs und weiß noch nicht, ob es funktionieren wird. Wie viele KBs darf ein Foto maximal haben für das Forum? Gibt es eine Maximalanzahl von Fotos pro Beitrag? Weiß jemand eine einfache Methode, die KBs bei den bereits gemachten Fotos runterzudrücken (bin EDV-Laie)?
HG Richard
Benutzeravatar
Marcus_S
Beiträge: 225
Registriert: 07.08.2016, 21:32
Wohnort: Stuttgart

Re: Servos???

Beitrag von Marcus_S »

Hallo Richard,

Den Bildverkleinerer den ich persönlich verwende findest du hier: http://verkleinerer.drwuro.com
Dieser ist Kostenlos und bei gefallen kannst du gerne mal per PayPal eine Spende tätigen, aber kein muss.

Lg Marcus
M65 2,4 Ghz / MX10 / MX16 / MC16 / FLYSKY i6
RG65 GER 499 Manta Classic und Manta 2017
Benutzeravatar
bora
Beiträge: 201
Registriert: 15.08.2016, 16:08
Wohnort: OWL

Re: Servos???

Beitrag von bora »

Rich hat geschrieben: Ich habe den Eindruck, dass meine Segel brauchbar sein könnten.
Hallo Richard,

ich denke, das hast du absolut richtig erkannt. Alles was du über Tuningsegel, weichere Masten etc. bisher gelesen hast, kannst du dir vielleicht in ein, zwei Jahren nochmal vornehmen, wenn du mehr Übung mit dir selbst und dem Trimm des Bootes hast und bei Regatten um die vorderen Plätze kämpfen willst.
Alleine an einem Bergsee mit noch dazu häufig kräftigem Wind – da sind die flachen, etwas steiferen und im Top leicht gekürzten Originalsegel aus dem Baukasten mit Sicherheit die richtige Wahl, sogar besser als tief profilierte Tuningsegel in voller Höhe aus mehreren Segmenten, bei denen bei starkem Wind vielleicht sogar noch die Verklebung aufgeht... Haben wir alles schon gesehen.

Die einzige Empfehlung meinerseits wäre, dem Vorliek des Großsegels eine 3,5 bis 4mm Vorliekskurve zu verpassen. Ich habe mal irgendwo beschrieben, wie das auch ohne Schablone geht, weiß aber nicht mehr, wo ich das inzwischen hier suchen müsste (ganz kurz- 2x 2mm Schrägen unterschiedlicher Länge am Vorliek wegnehmen, statt einem geraden Vorliek hat man dann 4 zusätzliche Eckpunkte, in die man auch die Befestigung zum Mast legt, tiefste Stelle eher etwas oberhalb der Mitte).

Zum Bilder verkleinern braucht man normalerweise kein extra Programm. Einfach die Datei in der Übersicht mit der rechten Maustaste anklicken. Dann geht ein Fenster auf. Man wählt „Öffnen mit“ „Microsoft Office XXXX“, natürlich nur, wenn office installiert ist. Dort findet man einige Funktionen zum Schneiden oder auch Verkleinern… 500kB ist wahrscheinlich eine vernünftige Größe für’s Forum.

Viel Spaß beim Segeln!
Ralf

PS
falls doch mal jemand über einen Gebraucht -Kauf noch Segel aus den Anfangszeiten der China-Lieferungen erwischt - ich habe schon solche Segel gesehen, die mit Imprägnierspray behandelt wurden und das hat gar nicht mal so schlecht funktioniert
GER 188
2,4 GHz
Rich
Beiträge: 5
Registriert: 24.11.2017, 17:43
Wohnort: Innsbruck

Re: Servos???

Beitrag von Rich »

Liebe Forums-Beantworter!
Ich bin wieder zurück. Ich habe im 4. Anlauf sogar meinen Benutzernamen gefunden in alten Dateien...
Global mal (sorry! extrem verspätet!!!) danke an alle, die sich mit meinen Gedanken befasst haben. Ich habe mit dem Aufbau noch zugewartet, ich kann also noch alle Tipps verarbeiten. Ich muss "nur" nochmals alles zusammensammeln und neben die Montage-Anleitung legen...
Ein gravierender Grund für meine Verzögerung ist, dass ich noch kein wirklich ideales Gewässer bei mir gefunden habe, auf dem ich legal und eher ungefährlich die MM sich austoben lassen könnte. Der Inn ist nicht wirklich ideal...
Und in der Schachtel ist die MM halt inzwischen platzsparender und sicherer untergebracht.
Aber ich arbeite dran und habe grad wieder einen Motivationsschub. Es ist ja beschämend, so lange nicht einmal den Aufbau zu machen. Andererseits gibt es offenbar doch einige Kniffe zu beachten und ich will es gern von Beginn an optimal und nicht nur so nebenbei HuschPfusch machen. Für Segelübungen zwischendurch hätte ich ja sogar eine kleine Fortune von Kyosho... Da muss ich "nur" die Sturmsegel montieren, weil sie sich bei mir in Innsbruck mal so quergelegt hat, dass sie nicht mehr gewendet, sondern nur noch gefährlich "gehalst" werden konnte--und Einiges an Wasser gezogen hat...DAs war leider kein vergnügliches Segeln. Aber ich lobe die MM nach Kräften, weil ich sie im direkten Vergleich vor längerer Vorcoronazeit auf der Messe in Friedrichshafen im direkten Vergleich mit den größeren und teureren Vettern sehen durfte. Während eben viele Rcingyachten sich irgendwo in den Ecken oder Ventilatorlücken festgefahren haben, blieben die MMs immer ansprechbar und beweglich. Hat mich bleibend beeindruckt. Ich will mir halt nicht was beim Bau dann durch eine halbe Arbeit verschlechtern. Und die Fotos vom Unpacking sollte ich dann doch mal einbringen-mein Stück vom November 2017 ist ja jetzt eh schon ein Oldtimer.
HG Rich
Antworten