New Micro Magic von Fa. Hacker

Benutzeravatar
TPH
Beiträge: 19
Registriert: 19.08.2016, 13:02
Wohnort: Pfullingen

Re: New Micro Magic von Fa. Hacker

Beitrag von TPH »

So, die New MICRO MAGIC ist im Webshop von Hacker eingepflegt. ;)

Hier zu finden: https://www.hacker-model.com/shop/RC-SC ... 30300.aspx
RTR Racing Micro Magic ex-HoTT ;)
FrSky X9D 2,4 GHz
Segelnummer GER 08/15
Benutzeravatar
GER30
Beiträge: 236
Registriert: 08.08.2016, 09:08
Wohnort: Rheinland

Re: New Micro Magic von Fa. Hacker

Beitrag von GER30 »

Hallo Tobias,
Danke für den Hinweis, hatte es noch nicht bemerkt.

Die Produkte werden zur Zeit vorbereitet, daher "Vorbestellung" - das wird aber nur noch einige Tage dauern.
Wir arbeiten im Moment mit Hochdruck an den mehrsprachigen Anleitungen.

Und schon eine Info aus eigener Erfahrung: Mit dem Modell New MICRO MAGIC 2020 ARTR für 198,28 EUR für knapp 23,- Mehrpreis im Vergleich zum Bausatz spart man sich die nicht ganz einfache Arbeit, den Rumpf zu erstellen. Und die von mir letztes WE in Köln getestete ARTR war im Gegensatz zu früheren Graupner RTR und RFH dicht ... Das mit Standard RC ausgerüstete Boot wiegt knapp 830 Gramm. Kein Bestwert für deutsche MM - an einer New Micro Magic Version "light" arbeiten wir aber auch.

Grundsätzlich als Info für alle Intessenten: So schnell wie möglich werden wir ergänzende Berichte mit umfangreichen Bildern hier veröffentlichen.
"Wir" bedeutet übrigens, Elmer Boon vom MMI Büro, der Techniker Jan Hyk / Fa. Hacker und ich.

Viele Grüße
Martin
GER30 / MX 12
G11
Beiträge: 530
Registriert: 27.10.2016, 15:02
Wohnort: Potsdam

Re: New Micro Magic von Fa. Hacker

Beitrag von G11 »

Hallo Martin,

was heißt denn, dass Ihr noch an einer "light" -Version arbeitet? Kommt da noch ein weiterer Bausatz? Oder was soll die "light"-Variante so light machen? Da wären ein paar Infos jetzt natürlich schon gut um zu wissen, ob man jetzt schon ordern kann, oder besser noch auf die "light"-Version warten sollte.

Gruß
Andreas
Benutzeravatar
GER30
Beiträge: 236
Registriert: 08.08.2016, 09:08
Wohnort: Rheinland

Re: New Micro Magic von Fa. Hacker

Beitrag von GER30 »

Hallo Andreas,
nachfolgende Zeilen, weil es nicht so einfach ist, auf deine Frage die eine, klare Antwort zu geben. Du wirst die nachfolgenden Inhalte eher kennen, ich schreibe die aber zur allgemeinen Information trotzdem mal rein. Für Dich und andere kann gelten "Goto End" :roll:

Es wird sich voraussichtlich in den kommenden 14 Tagen entscheiden, ob es eine Version NMM "light" gibt. Das hängt davon ab, ob Fa. Hacker die Bauteile Rumpf, Deck und Haube durch Verwendung dünnerer ABS-Platten deutlich leichter produzieren kann. Fa. Graupner hatte diese Fähigkeit, die dann in den Turbulenzen ab ca. 2012 verloren gegangen ist. Verwendung dünneren Materials ist bekanntlich die Suche nach einem Kompromiß. Eine MM, die nach einer Kollision ein Loch im Rumpf hat und in die Tiefe sinkt, kann es ja auch nicht sein :o Die Zielvorgabe "leichtes Boot" steht gegen die Zielvorgbe "robustes Boot".

Ein "robustes Boot", das startklar bei etwa 830 Gramm, jedenfalls unter 860 Gramm liegt wie die New MM ARTR, macht immer dann Sinn, wenn robuste Wetterbedingungen (= Wind und Wellengang wie z. B. auf Segelrevieren in Meeresnähe) vorherrschen. Unsere niederländischen Freunde haben regelmäßig solche Verhältnisse (noch dazu, weil sie wenig im Sommer segeln), und daher kommt auch das Mindestgewicht von 860 Gramm in den internationalen MM - Kliassenregeln. Auf Binnenrevieren mit vielen Leichtwind - Zeiten macht die Suche nach Gewichtseinsparungen jedoch durchaus Sinn. Seit vielen Jahren gibt es in Deutschland daher MM - Leichtbau mit Foliendecks usw.

Als Rheinländer, der einen Windhauch von 1 Bft. als Böe wahrnimmt, habe ich mit einer leichten "Folien -MM" mehr Spaß, weil die auch bei einem Windhauch "anspringt" und läuft. In Startfeldern mit "Folien -MM's" ist der Spaß mit einer "830-Gramm-MM" dann spätestens beendet.

"End" Der Interessent sollte also meines Erachtens die Gegebenheiten auf "seinen" Revieren berücksichtigen. Hat er Leichtwindreviere, macht es Sinn, die Antwort auf "leichte NMM machbar?" abzuwarten.

Wie an anderer Stelle schon geschrieben: Neuigkeiten werde ich hier umgehend melden!
Viele Grüße
Martin
GER30 / MX 12
kalle saage
Beiträge: 106
Registriert: 09.08.2016, 19:42
Wohnort: Andernach

Re: New Micro Magic von Fa. Hacker

Beitrag von kalle saage »

... man kann natürlich auch eine andere Brille aufsetzen und als Rheinländer einen robusten Rumpf in eigener Aktivität erleichtern. Legendär die „Hippo light“, deren Deck soweit erleichtert war, dass man sich staunend fragte wie die Haube die Form und das Deck die Haube hielt.
Der Nachteil des schnellen anspringens ist das ebenso schnelle abstoppen wenn der Hauch dann durch ist.

Wie immer: Das Leben ist ein Kompromiss. Toll jedenfalls, dass es wieder Baukästen unseres kleinen Spielzeugs gibt und wir weiterhin spielen können.

Grüße aus dem Kölner Umland
Kalle
GER 1312 dx6 2,4 ghz
G11
Beiträge: 530
Registriert: 27.10.2016, 15:02
Wohnort: Potsdam

Re: New Micro Magic von Fa. Hacker

Beitrag von G11 »

Hallo Martin,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort! Dann bleibe ich mal gespannt!
Wobei mir persönlich wäre es ja lieber, wenn es bei einer Variante bleibt. Das würde vieles einfacher machen! ;o) Auf der anderen Seite - einfach kann jeder!! Und offen gestanden finde ich es toll, welcher Aufwand offensichtlich von der Firma Hacker so betrieben wird um eingutes Produkt zu liefern!

Gruß
Andreas
Alan
Beiträge: 161
Registriert: 06.09.2016, 11:50

Re: New Micro Magic von Fa. Hacker

Beitrag von Alan »

Moin,
Ich bin der gleichen Meinung wie Andreas, ein Version vereinfacht alles!
Grüßle
Alan
.
Benutzeravatar
GER30
Beiträge: 236
Registriert: 08.08.2016, 09:08
Wohnort: Rheinland

Re: New Micro Magic von Fa. Hacker

Beitrag von GER30 »

Was die Versionen betrifft, so ist dies eine durchaus relevante Sache, und es ist auch nach meiner Meinung diskussionsfähig!

Bei MM International ist es sowieso klar: Man hat eine MM One-Design-Klasse, Bootsmindestgewicht 860 Gramm, Kiel maximal 420 Gramm und Schluss. Segelsätze verschiedener Größe sind erlaubt.

Die Version "light" ist nicht nur was für Leichtwwind (und da auch nicht automatisch besser). Man muss bedenken, daß man da ja einen 500/600 Gramm Kiel dranhängen kann und so für mehr Wind gerüstet ist, dann aber immer noch vergleichsweise weniger, tiefergelegte Bootsmasse bewegt.

Im Zusammenhang mit dem Bau der MM Anachronist 2018 habe mal über One-Design-Class auch in Deutschland geschrieben. Und ich persönlich würde die gerne haben - da muss allerdings bei Regatten eine Gewichtskontrolle her. Man kann ja die speziellen, dann nicht gewogenen Boote in eine Sonderwertung nehmen.

Eine One-Design-Class ist auf jeden Fall insofern gerechter, als die Boote vergleichbarer sind.

Gehört nicht in diesen Thread, aber die Frage könnte man ja hier im Forum an anderer Stelle zur Diskussion stellen.
Der Fa. Hacker bliebe dann eine Version "light", welche evtl. schweriger herzustellen ist, "erspart".
GER30 / MX 12
Benutzeravatar
Barth
Beiträge: 16
Registriert: 18.09.2019, 17:47
Wohnort: Ribnitz-Damgarten

Re: New Micro Magic von Fa. Hacker

Beitrag von Barth »

Dem gibt esnichts hinzuzufügen. Es gibt die MM-International und warum sollte gerade Deutschland da wieder einen anderen Weg gehen.
Bei der IOM gibt es min.4 kg und 3 Stand fesgelegte Segel, das macht alles vergleichbarer, warum nicht die MMI-Regeln einhalten. Hacker soll ja weltweit liefern und nicht für jedes Land eine Sonderanfertigung!
Johannes Barth
GER 240
mz-12 PRO
Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 136
Registriert: 09.08.2016, 08:00
Wohnort: Frechen

Re: New Micro Magic von Fa. Hacker

Beitrag von Stefan »

Veto!

Lasst die "unsägliche" One-Design-Diskussion hier bitte raus, die gehört zur Not in einen eigenen Thread.
Aber diese Diskussionen endeten in der Vergangenheit immer wieder im Nirgendwo.

Dieser Thread soll das neue Modell präsentieren!
Stefan

GER 139
Spektrum DX6
Antworten