Überarbeitete Klassenregeln

Organisation und Themen zu Micro Magic Deutschland
Benutzeravatar
Marcus_S
Beiträge: 227
Registriert: 07.08.2016, 21:32
Wohnort: Stuttgart

Re: Überarbeitete Klassenregeln

Beitrag von Marcus_S »

Hallo zusammen,

Schließe mich auch Steffen an, als Lauffener Mitsegler :mrgreen:

Bleibt alle Gesund und habt schöne Feiertage mit euren Familien.

Lg Marcus
M65 2,4 Ghz / MX10 / MX16 / MC16 / FLYSKY i6
RG65 GER 499 Manta Classic und Manta 2017
Alan
Beiträge: 161
Registriert: 06.09.2016, 11:50

Re: Überarbeitete Klassenregeln

Beitrag von Alan »

Moin MM Segler.

Wegen 20- RC - KOMPONENTEN habe ich eine Frage: so wie ich das verstanden habe kann mann nach Update von 14. Dez das Bootchen mit so viel Servos verbauen das mann mit das Fernsteuerung Unterliek, Vorliek, Niederholer, Achterstag ect auf dem Wasser einstellen kann? Ich meine 2 Servos sind genug ( Ruder und Segel Schot stellen) sonst wird das Boot schwer und kompliziert.

Grüßle aus Lauffen

Alan
GER 335
kalle saage
Beiträge: 110
Registriert: 09.08.2016, 19:42
Wohnort: Andernach

Re: Überarbeitete Klassenregeln

Beitrag von kalle saage »

Hallo Alan,
Der aktuelle Rekord ist soweit ich weiß mit 6 Servos. Die Hippo light von Henning Dresel. War sehr leicht und recht schnell. War aber auch recht empfindlich, weil das Deck im wesentlichen aus Folie bestand.
GER 1312 dx6 2,4 ghz
Benutzeravatar
Marco
Beiträge: 326
Registriert: 07.08.2016, 21:21
Wohnort: Schwelm

Re: Überarbeitete Klassenregeln

Beitrag von Marco »

Hallo Alan,

wir haben versucht, Regel 20 den aktuellen Regeln anzupassen. Der bisherige Text der Regel lautet
Die Ausführung der RC-Anlage und die Anzahl möglicher Funktionen für die Ruder- und Segelsteuerung sind freigestellt.
Darunter verstehe zumindest ich, dass du mit beliebig vielen Funktionen und Servos dein Ruder und deine Segel steuern kannst. Ob nun die Verstellung des Unterliegs oder des Baumniederholers zur Segelsteuerung gehört müssten wir in der Tat nochmal diskutieren. Konsequeter Weise würde ich das Segeltrimm nennen.
Es fahren aktuell aber bereits Boote mit per Servo verstellbarem Achterstag rum. Diese wären, zumindest nach meiner Interpretation der Regel, nicht regelkonform, da die Achterstagverstellung weder zur Ruder- noch zur Segelsteuerung gehört. Für mich ist das die Trimmung des Riggs. Daher haben wir die Regel 20 um den Riggtrimm erweitert.

Natürlich können wir die Regel nun noch noch soweit erweitern, dass sie heißt
Die Ausführung der RC-Anlage und die Anzahl möglicher Funktionen für Ruder-, Segelsteuerung und Trimm vom Rigg und Segeln sind freigestellt.
Grüße

Marco
GER 5830
Alan
Beiträge: 161
Registriert: 06.09.2016, 11:50

Re: Überarbeitete Klassenregeln

Beitrag von Alan »

Na, OK aber einfacher ( für Einsteiger) wäre:

Regel 20 - Erlaubt sind Servos um Ruder und Fock+Gross Schoten zu stellen.

so können Bastler und Trimfreaks einzelne Servos für Fockschot, Grossschot, Fockschottrimm und Grossschottrimm einbauen. Ob das alles Regattamäßig ein Vorteil bringt habe ich zweifel aber erlaubt wäre es. Unterliek und Vorliek trimm werde ich nicht erlauben.

Grüßle

Alan
Benutzeravatar
Marco
Beiträge: 326
Registriert: 07.08.2016, 21:21
Wohnort: Schwelm

Re: Überarbeitete Klassenregeln

Beitrag von Marco »

Hallo Alan,

mit der Forumlierung
Regel 20 - Erlaubt sind Servos um Ruder und Fock+Gross Schoten zu stellen.
schließt du ein per Servo verstellbares Achterstag wieder aus.
Das wollen wir vermeiden, da es diese Boote schon gibt.

Grüße

Marco
GER 5830
Alan
Beiträge: 161
Registriert: 06.09.2016, 11:50

Re: Überarbeitete Klassenregeln

Beitrag von Alan »

Hi Marco,

das war alles nur ein Vorschlag von mir, ein Anregung, ich schreibe das Regelwerk nicht, was tatsätlich rein kommt kann und will ich nicht direkt beeinflussen.

Ich mache jetzt Feierarbend, ich bin kaputt!

Alan
Benutzeravatar
the_slugger
Beiträge: 14
Registriert: 31.05.2020, 08:37

Re: Überarbeitete Klassenregeln

Beitrag von the_slugger »

Moin Alan, und hallo ihr Alans, die den gesamten Thread nicht lesen,

aktuell ist die Anzahl an eingebauten und funktionsfähigen Servos unbegrenzt. Eine Einschränkung auf eine bestimmte Anzahl hat keine bisher gemessene Auswirkung auf die Siegesmöglichkeiten einer MM.
Wem mehr als zwei Servos zu kompliziert sind, ist in bester Position den ersten Platz bei einer Regatta zu ersegeln.
Wer mehr einsetzen will: Herzlich Willkommen, Du hast die gleiche Chance; bitte berichte uns davon im Forum, damit es nicht zu einem bloßen Datingportal verkommt!

So long

Dirk
Benutzeravatar
the_slugger
Beiträge: 14
Registriert: 31.05.2020, 08:37

Segeltrimm

Beitrag von the_slugger »

WIKIPEDIA: Der Begriff Segeltrimm (oft falsch: Segeltrimmung) bezeichnet beim Segeln die Einstellung der Segel und den Vorgang des Einstellens. Ziel ist die Anpassung der Segelstellung,

Wie kann der Fehlinterpretation von Begriffen vorgebeugt werden?

Dirk
G11
Beiträge: 601
Registriert: 27.10.2016, 15:02
Wohnort: Potsdam

Re: Überarbeitete Klassenregeln

Beitrag von G11 »

Das ist so einfach wie schwierig - wir müssen wieder mehr zusammen segeln und uns weniger in den Foren rumtreiben. Wenn wir uns dann wieder live in die Augen schauen verschwinden die Missverständnisse von ganz allein! :D

Beste Grüße
Andreas
G-11
Antworten